Alltagshelfer gesucht

Die Idee kam aus Deutschlands hohem Norden: Die Maschinenringe Mittelholstein und Dithmarschen hatten berichtet, wie gut die „haushaltsnahen Dienstleistungen“ bei ihnen als neues Tätigkeitsfeld funktionieren. Für Jan Hampe, Geschäftsführer des Maschinenrings Göttingen, war damit der Entschluss gefasst das ebenfalls zu probieren.

„Wir sind seit vielen Jahren erfolgreich in der Betriebshilfe aktiv und haben dort Erfahrungen gesammelt“ beschreibt er die Ausgangslage. Die Alltagshilfe hat sich als Ergänzung daher angeboten.

Mittlerweile hat der Maschinenring 45 Kunden, die von drei Halbtagskräften sowie vier geringfügig Beschäftigten betreut werden. Die Warteliste wächst, der Maschinenring plant bereits weitere Arbeitsplätze zu schaffen.

Den kompletten Text von Christian Mühlhausen findest Du im aktuellen Maschinenring Magazin 03.2020. Das kannst Du entweder von Deinem lokalen Maschinenring bekommen oder online lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.